Aktuelles - Detailansicht

Donnerstag, 18. Dezember 2014

LineRegister optimiert als webbasierte Anwendung die Prozesse in der Planauskunftserteilung bei der Energieversorgung Leverkusen

Im Herbst 2013 organisierte die Energieversorgung Leverkusen GmbH & Co. KG (EVL) die Leitungsauskunft im Unternehmen neu und führte LineRegister ein, ein Produkt für die Online-Auskunft, das ESN EnergieSystemeNord GmbH als Vertriebspartner des Österreicher Unternehmens Öffnet externen Link in neuem FensterGRINTEC GmbH, Graz, in Deutschland vertreibt und einführt.

 

Hauptentscheidungskriterium war die einfache und intuitiv zu bedienende Benutzeroberfläche. Ohne großen administrativen Aufwand wird dem Kunden über die Internetseite der EVL eine rechtssichere Leitungsauskunft zur Verfügung gestellt, auf die der Anwender jederzeit zugreifen kann. Mit Hilfe eines Leitfadens wurden die Anforderungen der EVL dokumentiert und von ESN umgesetzt.

 

Die neue Lösung löste die Online-Planauskunft SIAS ab, die seit 2012 im Einsatz war. Neun Tiefbauunternehmen, alle Vertragspartner der EVL, nutzten diese Möglichkeit, die allerdings nur über eine VPN-Verbindung lief. Zudem war durchgehend ein Mitarbeiter mit der Planauskunftserteilung beschäftigt.

 

Mit der Einführung von LineRegister steht der Online-Dienst nun für alle öffentlich zur Verfügung. Die Betreuung der Auskunft wird von vier Mitarbeitern übernommen, die sich diese Aufgabe in einem rollierenden System teilen. Durchschnittlich bis zu 100 Zugriffe für Planauskünfte verzeichnet LineRegister. Dabei stammen 85 % der Anfragen aus dem Unternehmenssektor während 15 % Privatpersonen zuzuordnen sind.

 

Die neue Online-Planauskunft hat sich gut bewährt und ist aus dem Anwenderalltag nicht mehr wegzudenken.