Immobilien sind Potentiale

Die optimierte Nutzung von Immobilien und Flächen, insbesondere durch die Vergabe von Erbbaurechten und das Verpachten von Land, stehen im Fokus  privater Liegenschaftsverwaltungen. Aber auch die Dokumentation von Besitz und Eigentum sowie der Grundstücksverkehr spielen, in unterschiedlichen Ausprägungen, eine wichtige Rolle.

Kostenoptimierte Verwaltung

Um die Aufgabe einer kostenoptimierten Verwaltung zu bewältigen, müssen die Bestände, Unternehmenszahlen und Projekte einer Immobilienverwaltung transparent sein. Es gilt, Geschäftsprozesse zu integrieren sowie durchgängig und vor allem kostengünstig zu gestalten.

Grundstücks- und Vertragsdaten

Die Flurstücksverwaltung muss einen Gesamtüberblick über Eigentümer und Rechtsverhältnisse und die Gliederung nach Organisationseinheiten (z. B. Ämter) und Nutzungsarten der einzelnen Flurstücke bieten. Für die Liegenschaftsverwaltung sind zudem der Import und die Weiterverarbeitung von ALKIS-Daten wichtige Voraussetzung für den automatisierten Aufbau einer Historie.

Nach der Erfassung der Stammdaten von Miet-, Pacht- und Erbbauverträgen müssen diese nach unterschiedlichsten Kriterien ausgewertet werden können sowie das Controlling und die, vornehmlich debitorische, Abrechnung ermöglichen.

Passgenaue Lösungen für hohe Ansprüche

Durch unsere langjährige Erfahrung im Bereich der Softwarelösungen für die Immobilienbranche kennen wir die unterschiedlichen Ansätze und Belange unserer Kunden und die des Marktes. Der modulare Aufbau von LIS ermöglicht es, unterschiedlichen Unternehmen mit unterschiedlichen Ausrichtungen eine Lösung zu bieten, die die Immobilie als Ganzes sieht und in allen Aspekten verwaltet. Kosten werden optimiert, Renditen verbessert und Abläufe gebündelt.

Die Software LIS bietet der privaten Liegenschaftsverwaltung bedarfsgerechte Anwendungsmodule und Dienstleistungen in den oben genannten Bereichen. Diverse Schnittstellen erlauben die nahtlose Integration in die Softwarelandschaft.