Rollenspezifische Funktion - eine Auswahl

Vorgänge

Mit opusP® können beliebige Vorgänge von einem Anwendungsverwalter erstellt und von den Anwendern bearbeitet werden. Hierzu werden Vorgangsvorlagen (Geschäftsprozesse) erstellt und in opusP® abgelegt.

Aufgaben

Aufgaben sind Aktivitäten, die innerhalb der Vorgangsbearbeitung entstehen und mindestens einer Benutzer- oder Gruppenrolle zugeordnet sind. Aufgaben werden in Listenform in verschiedenen Gruppierungen angezeigt:

  1. Eigene >>> meine Aufgaben

  2. Gruppe >>> Aufgaben von Gruppenmitgliedern

  3. Vertreter >>> Aufgaben von vertretenen Benutzern

  4. Fremde >>> Aufgaben von anderen Mitgliedern oder Gruppen (falls berechtigt)

  5. Disponent >>> Aufgaben eines Disponenten.  

Formulare

Zu Aufgaben gehören gewöhnlich aufgabenspezifische Bearbeitungsformulare, die ein Anwendungsdesigner erstellt hat. Bearbeitungsformulare präsentieren dem Bearbeiter ausgewählte Daten aus einer oder mehreren Datenquellen und können Dateneingaben verlangen. In Bearbeitungsformularen können Plausibilitäten geprüft werden.

Disposition

Eine Vorgangsvorlage kann so gestaltet sein, dass eine Aufgabe einer bestimmten Gruppe oder einem Disponenten zugeordnet wird.

Im Fall einer Gruppenaufgabe kann jeder Benutzer, der berechtigtes Mitglied der Gruppe ist, eine Aufgabe übernehmen und anschließend mit der Bearbeitung beginnen oder die Aufgabe wieder an die Gruppe zurück geben.  

Soweit eine Aufgabe einem Disponenten oder Arbeitsvorbereiter zugestellt wurde, kann dieser die Aufgabe einem Mitarbeiter übergeben.

Suche

Innerhalb von opusP® gibt es eine einfache Suche für Vorgänge und Aufgaben. Dabei handelt es sich um eine einfache Volltextsuche, wie man sie von Internet-Suchmaschinen kennt. Zudem können durch die Eingabe von Parametern oder Platzhaltern bessere Trefferquoten erreicht werden.

Eine Suche von Daten in der jeweiligen Datensicht; die integrierte systemweite Suche von Daten über beliebige Datenstrukturen oder Datenbanken hinweg, ist derzeit nicht vorgesehen.