GIS|Netzstatistik

Zum Abschluss jeden Jahres fordert die BNA eine Vielzahl von Informationen von Energieversorgern ein. 

Das Modul GIS|Netzstatistik ist dabei für die statistischen Auswertungen der vorliegenden GIS-Daten ein äußerst hilfreiches Werkzeug. Von Interesse ist die Auflistung, Gruppierung oder Zählung von Objekten unter Berücksichtigung von Sach- und Geometrieattributen. Durch die Kombination des Moduls mit den Funktionalitäten der Objektabfrage wird dem Anwender eine flexible, leicht bedienbare und leistungsfähige Auswertungsmöglichkeit zur Verfügung gestellt.

Es ermöglicht die individuelle Erstellung von immer wieder ausführbaren Statistiken für x-beliebige Objektklassen über Anzahl, Länge Gis, Länge Bau etc. Hierbei kann eine Gruppierung nach verschiedenen Attributen erfolgen.

Funktionen auf einen Blick

  • Erstellen aussagefähiger Statistiken
  • Statistische Operationen wie Summierung, Maximum- und Minimumbildung sowie Zählen von Objekten
  • Kombination mit der Objektabfrage
  • Datumsangaben können in Blöcken (1 Jahr, 5 Jahre, 10 Jahre) ausgegeben werden
  • Excel-Export möglich
  • Layout der Auswertung (Spaltenbreite, Ausrichtung, Kopfzeile, Trennzeichen) lässt sich auf einfache Weise verändern
  • Einfache Bedienung