TBM|Materialwirtschaft

Das Modul TBM|Materialwirtschaft verwaltet eine beliebige Anzahl von Instandhaltungslagern und unterstützt das Management der Ersatzteile und Verbrauchsmaterialien. Der Artikelstamm lässt sich einfach über den Import der Lieferantenlisten anlegen. Um Materialengpässe zu vermeiden, können  jedem einzelnen Ersatzteil Minimal- und Maximal-Meldestände zugewiesen werden. Damit unterstützt das Werkzeug optimal die Bevorratung und den Einkauf von Verbrauchsmaterialien und Ersatzteilen zur Instandhaltung und Wartung.

Das TBM-Aufgabenmanagement ist zudem an das Lagermodul angebunden, so dass bereits bei der Planung Informationen über den Materialbestand abgerufen werden können. Benötigte Materialien lassen sich dann auch gleich reservieren. Der tatsächliche Materialverbrauch kann abschließend bei der Rückmeldung des Auftrags verbucht werden.

Auf Basis dieser Informationen lassen sich die Materialkosten für die Wartung und Instandhaltung objekt- und aufgabenbezogen ausweisen.

Funktionsbeschreibung

  • Führen von Lagerbeständen für Material, Ersatzteile, Verbrauchsmaterialien etc.
  • Freidefinierbare, mehrstufige Lagerplatz-Hierarchie
  • Lagerübergreifende Bestandsinformationen
  • Freidefinierbare Buchungsarten
  • Wareneingänge werden automatisch verbucht.
  • Abgänge bei Fertigmeldung von Aufträgen
  • Buchung auf Kostenstelle/Objekt/Projekt/Auftrag
  • Komfortable manuelle Buchungsmöglichkeiten (Zugänge, Abgänge, Umlagerungen)
  • Verwaltung und Dokumentation von Materialchargen
  • Lückenlose Buchungsstatistik
  • Inventuraufnahme, -bearbeitung und -bewertung
  • Führung und Auswertung von Minimal- und Maximal-Meldeständen
  • Einbau- und Verwendungsnachweis
  • Umschlaghäufigkeit

Materialstamm

  • Chargenführung mit durchgängigem Nachweis 
  • Seriennummernverwaltung          
  • Bezugsdaten (Hersteller, Lieferanten, Einkaufspreise, Rabatte)    
  • Lagerzuordnung bei Bestandsführung    
  • Zuordnung externer Dokumente beliebigen Formats (z. B. CAD-Zeichnungen, Montageanleitungen, Zertifikate) 
  • Lagerbestands- und Bewegungsdaten, Statistiken         
  • Verwendungsnachweis

Bestellwesen/Einkauf

  • Anlegen, Bearbeiten und Auslösen von Lieferantenbestellungen
  • komfortable Erzeugung und Behandlung von Lieferantenanfragen       
  • Zuordnung zu Kostenstellen/Objekten/Projekten/Aufträgen      
  • Erzeugen von Bestellvorschlägen bspw. auf  Basis des Mindest-Meldebestands           
  • Buchung des Wareneingangs ins Lager   
  • Umfangreiche Statistiken